Vita

  • Mutter zweier Söhne (7und 13 Jahre)
  • ausgebildete Erzieherin (1988 – 1991)
  • Töpferin (autodidaktisch seit 1997)
  • Selbstständig mit eigener Kreativwerkstatt (seit 2000)
  • Selbstständig als Coach für Familien- und Systemstellen mit dem Farbigen Feld“ ausgebildet von Elke Räuber (seit Nov. 2016)

Hallo!

Mein Name ist Doreen Duelli.

Schon immer war ich kreativ tätig, wollte mein Inneres nach Außen bringen, spüren, wie die Ideen durch meine Hände fließen in Form von Töpfern auf der Drehscheibe, Arbeiten mit Ton und Lehm, Traumfänger bauen, Henna Tattoos gestalten, Räume gestalten, Gestecke aller Art kreieren, Garten Gestaltung und vieles mehr. Mich interessiert alles was entstehen kann, wenn meine Hände kreativ werden können und die Begeisterung für eine Tätigkeit, aus mir heraus-  fließt und bestenfalls im Flow endet.

Deshalb habe ich 2000 meinen Job als Erzieherin an den Nagel gehängt und mich mit einer kleinen Kreativwerkstatt selbstständig gemacht.

Seitdem begleite ich kleine und große Menschen in ihrem kreativen Tun, unterstütze sie dabei eigene Ideen umzusetzen und frei, ohne Druck und Erwartungen, mit verschiedenen Materialien Erfahrungen zu machen und zu arbeiten. Dadurch wird unheimlich viel Freude und Kreativität freigesetzt, die das Selbstbewusstsein stärken und Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten schafft.

Es ist eine sehr bereichernde Arbeit, die ich von Herzen gern mache und so viel Freude bereitet.

In November 2017 habe ich mit meinem Mann ein kleines Nebengelass zu einer wunderschönen Werkstatt ausgebaut und bin aus der Steinstrasse in den Gartenweg 3b, in Langewiesen umgezogen.

Alle Angebote findet ihr auf meiner Seite und es lohnt sich immer mal hereinzuschauen, denn es werden immer neue Ideen und Angebote kreiert und eingestellt, besonders für die Ferien habe ich ein paar Ideen geplant.

Während meiner Kurse stellte ich immer mehr fest, dass die Menschen auch kommen, um gemeinsam kreativ zu sein und sich gern austauschen möchten, sich gegenseitig inspirieren, Freundschaften entstehen, aber auch Freud und Leid teilen oder Rat zu bestimmten Problemen suchen.

Da ich mich selbst schon immer dafür interessiert habe, warum die Dinge so sind wie sie sind, habe ich im Jahr 2016 noch eine Ausbildung zum Coach für System- und Familienstellen gemacht. Auch eine Arbeit, die mich sehr erfüllt, da sie mich vollständig macht, ich arbeite also mit Körper, Geist und Seele.

Ich freue mich über Jede/n, die / der den Weg in meine Werkstatt findet.

Herzlich Willkommen!